Was ist der normale Ablauf einer Dachsanierung?

  • Mit einem Experten zur neuen Dacheindeckung: Wenn Sie sich an GERARD wenden, bringen wir Sie in Kontakt mit einem GERARD-Dachdecker in Ihrer Nähe. Dieser ist ein selbständiger Unternehmer, der von uns geschult wurde und auf die GERARD-Dachmontage spezialisiert ist.
  • Begutachtung des Daches: Ein GERARD-Dachdecker wird vor Ort das Dach begutachten und genau auf Schwachstellen oder Beschädigungen überprüfen. Daraufhin wird er Sie über alle Details und Möglichkeiten zur Sanierung Ihres Daches informieren und im Anschluss ein kostenloses Angebot für Ihr Neudachprojekt erstellen.
  • Das passende Datum festlegen: Nachdem das Angebot angenommen wurde, ist in der Regel eine Anzahlung von 50% zu tätigen. Danach vereinbaren Sie zusammen mit Ihrem Dachdecker einen Termin für die Sanierungsarbeiten. Da alle Neudachprojekte witterungsabhängig sind, ist es wichtig, dass um den festgelegten Termin auch mehrere Tage Spielraum eingeplant werden.
  • Die Durchführung der Dachrenovierung: Die Montage des neuen Daches dauert in der Regel etwa eine Arbeitswoche und wird in klar definierten Arbeitsschritten durchgeführt:
    1. Aufstellen des Gerüsts und/oder Anbringen der Dachkantensicherungen
    2. Entfernung und Entsorgung von altem Dachbaustoff
    3. Überprüfung der Dachunterkonstruktion, Vorbereitung der Oberfläche und ggf. Anbringung neuer Dachlatten
    4. Aufstellung des neuen Daches mit allen abfallenden Dachteilen (Walmdach), Dachfirsten, Abdichtungen, usw. 
    5. Säuberung des Gartens und Durchführung der Endabnahme des neuen Dachs
  • Abschluss der Dachsanierung: Noch ausstehende Zahlungen sind nun zu begleichen. Von Ihrem GERARD-Dachdecker erhalten Sie nach Abschluss der Arbeiten Ihr Garantiezertifikat und ein Wartungshandbuch.