Nutzungsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinie

Nutzungsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinie

I. Allgemeine Bestimmungen

 

I/1. Der Betreiber

Diese Website wird von AHI Roofing Kft. betrieben (eingetragener Sitz: H-8100 Várpalota, Fehérvári út 28/14.; Steuernummer: 19-09-511580; E-Mail: office@gerardroofs.eu, im Folgenden als ‘Betreiber’ bezeichnet und in Bezug auf die Datenverarbeitung, ‘Datenverarbeiter’). Die von den Benutzern auf der Website zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten werden vom Betreiber verarbeitet.

 

 

 

 

I/2. Der Benutzer

Die Nutzer schließen alle Personen ein, die die Website besuchen, nutzen oder ihre Dienste nutzen, unabhängig von der Registrierung. Bestimmte Dienste dürfen nur von registrierten Benutzern genutzt werden.

 

I/3. Der Umfang und die Änderungen der Richtlinie

Der Geltungsbereich der vorliegenden Nutzungsbedingungen und der Datenverarbeitungsrichtlinie (nachstehend ’Richtlinie’ genannt) umfasst die von dem Betreiber durchgeführten Dienstleistungen und die Datenverarbeitung, die sich auf die vorliegende Website (nachfolgend ’Website’ genannt) beziehen.

Sofern hier nicht anders angegeben, umfasst der Geltungsbereich der Richtlinie keine Dienstleistungen und Datenverarbeitung, die sich auf die von Dritten freigegebenen Werbeaktionen, Gewinnspiele, Dienstleistungen, sonstigen Kampagnen und Inhalte beziehen, die auf der Website bekannt gemacht werden oder erscheinen. Falls hier nicht anders festgelegt, schließt der Geltungsbereich der Richtlinie die Dienste und die Datenverarbeitung von Webseiten und Dienstanbietern nicht ein, die mit der Website über einen Link auf der Website verbunden sind.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Richtlinie zu ändern. Der Betreiber informiert die Nutzer über die vorherigen Änderungen auf Anfrage. Der Betreiber hat die geänderte Richtlinie auf der Website anzugeben und Änderungen werden erst nach dieser Offenlegung wirksam. Sobald die Änderung auf der Website bekannt ist, gilt sie für die Nutzer ohne weitere Benachrichtigung oder Aktion. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, eine gesonderte Mitteilung über die Änderungen an die Nutzer zu senden. 

 

I/4. Die Aktivitäten des Betreibers, das Ziel der Website

Der Betreiber ist ein Wirtschaftsverband, der sich mit dem Vertrieb und der Herstellung von Gerard-Bedachungstechnik-Produkten auf professioneller Basis beschäftigt; er erbringt seine Dienstleistungen nicht nur in Ungarn, sondern vertreibt die genannten Produkte in ganz Europa.

Das Ziel der vorliegenden Website ist es, allen Besuchern die von der Gesellschaft vertriebenen Produkte und erbrachten Dienstleistungen vorzustellen und gleichzeitig Informationen über die Verfügbarkeit solcher Produkte und Dienstleistungen sowie über den Betreiber und seine Aktivitäten zu geben.

 

 

I/5. Anwendbares Recht

Der Betreiber ist ein in Ungarn ansässiger Wirtschaftsverband und verfolgt seine Tätigkeit vorwiegend im Rahmen der ungarischen Rechtsvorschriften. Sollten ihre Dienstleistungsaktivitäten - einschließlich Werbung und Vertrieb - über die Grenzen Ungarns hinausgehen, so gelten die Gesetze des jeweiligen Landes. 

Soweit die Wahl der Gerichtsbarkeit möglich ist, erklärt der Betreiber, dass die Gesetze von Ungarn angewandt werden.

Falls die Zuständigkeit der verschiedenen Gerichte oder Behörden möglich ist, erklärt der Betreiber die Wahl der Zuständigkeit der Behörden und Gerichte Ungarns.

 

 

II. Datenverarbeitung

 

II/1. Die Rechtsgrundlage und die Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden vom Betreiber verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die freiwillige Zustimmung der betroffenen Personen. Durch die Nutzung der Website und die Registrierung hiermit, äußern die Betroffenen ihre bedingungslose Anerkennung der vorliegenden Richtlinie. Die vorliegende Richtlinie gilt als ordnungsgemäße Mitteilung an die betroffenen Personen.

Der Betreiber verarbeitet nur personenbezogene Daten, die vom Betroffenen zur Verfügung gestellt werden oder im Rahmen der Tätigkeiten der betroffenen Person im Zusammenhang mit der Website erstellt werden. Der Betreiber hat alle angemessenen Anstrengungen zu unternehmen, um in vollem Umfang die Rechte der betroffenen Personen zu beachten.

Alle personenbezogenen Daten werden vom Betreiber mit dem Ziel verarbeitet, die Dienste der Website zu erbringen und zu entwickeln. Das Ziel der Verarbeitung personenbezogener Daten ist daher die Identifizierung der betroffenen Personen, die Erbringung der Dienstleistungen und die Analyse und Entwicklung der Website. Der Betreiber verarbeitet keine Daten, deren Verarbeitung für die Erreichung der oben genannten Ziele nicht erforderlich ist.

Der Betreiber hat alle angemessenen Anstrengungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass die folgenden Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten vollständig eingehalten werden:

-     personenbezogene Daten dürfen nur mit einem bestimmten Ziel verarbeitet werden;

-     alle Phasen der Datenverarbeitung werden in Übereinstimmung mit diesem spezifischen Ziel durchgeführt, einschließlich des Umfangs der Daten in Verarbeitung;

-     personenbezogene Daten werden gerecht und rechtmäßig erhoben und verarbeitet;

-     die Daten sind richtig, vollständig und aktuell;

-     Ist die Identifizierung des Betroffenen nicht erforderlich, so ist die Datenverarbeitung so zu ändern, dass die Identifizierung der betroffenen Person unmöglich wird;

-     die Rechte der betroffenen Personen werden angemessen eingehalten;

-    Die betroffene Person wird ordnungsgemäß benachrichtigt und ist über die obigen Sachen und den genauen Umfangs seiner verarbeiteten personenbezogenen Daten bewusst.

 

 

II/2. Der Ort der Datenverarbeitung, anwendbares Recht

Die Datenverarbeitung erfolgt am Sitz des Betreibers, in der Niederlassung oder im Betrieb oder in den Räumlichkeiten des technischen Datenverarbeiters, der dem Betreiber im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages Leistungen erbringt. Entscheidungen, die mit der Datenverarbeitung verbunden sind, werden vom Betreiber vorgenommen.

In Bezug auf die Bestimmungen im Abschnitt I/5 ist der Datenverwalter eine ungarische juristische Person, der Ort der Datenverarbeitung ist Ungarn. Dementsprechend gelten für die Verarbeitung personenbezogener Daten die gesetzlichen Regelungen von Ungarn, vor allem das Gesetz CXII von 2011 über die informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit.

Im Rahmen der Datenverarbeitung berücksichtigt der Betreiber die Bestimmungen der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr.

 

II/3. Registrierung

Der Besuch der Website unterliegt nicht der Registrierung. Allerdings ist ein Teil der Dienste nur für registrierte Benutzer verfügbar.

 

II/4. Der Zweck und die wichtigsten Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Das primäre Ziel der Verarbeitung der bei der Registrierung bereitgestellten Daten ist die Identifizierung der Nutzer und die Kommunikation mit ihnen. Weitere Ziele der Datenverarbeitung sind die Bereitstellung der Dienstleistungen der Website, die Entwicklung solcher Dienste und das Versenden von Newslettern und Anzeigen für Nutzer.

Während der Datenverarbeitung muss der Betreiber die Bestimmungen der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, also insbesondere des Gesetzes CXII von 2011 über die informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit, einhalten.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist in jedem Fall die Zustimmung der betroffenen Person.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Inhalt des Anmeldeformulars zu ändern, Datenfelder zu löschen oder neue zu erstellen, insbesondere wenn dies aufgrund der Forderungen der Nutzer oder der Änderung der gesetzlichen Bestimmungen erforderlich oder gerechtfertigt ist. Der Betreiber benachrichtigt die Nutzer über die Änderungen. Die von den Benutzern bereitgestellten Daten dürfen vom Betreiber nicht geändert werden.

Zusätzlich zu den oben genannten können bestimmte Dienste eine weitere Datenverarbeitung erfordern. Der Betreiber stellt in jedem Fall ordnungsgemäße Informationen über die Einzelheiten dieser Datenverarbeitung auf der Grundlage der freiwilligen Zustimmung der Nutzer zur Verfügung.

 

II/5. Zugriff auf die verarbeiteten Daten, Datenübertragung, Nutzung von Daten

Der Zugang zu den Daten erfolgt für Personen, die im Interesse des Betreibers tätig sind - also vor allem Agenten und Mitarbeiter -, für die dies zur Durchführung ihrer Tätigkeiten erforderlich ist und die mit den Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung vertraut sind.

Der Betreiber darf die von ihm verarbeiteten Daten nur an Dritte weitergeben oder zur Verfügung stellen, wenn dies ausdrücklich von der betroffenen Person genehmigt wurde oder diese durch eine Rechtsakte ordnungsgemäß angeordnet wurde.

Der Betreiber ist berechtigt, in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen für die Nutzung der Dienste eines technischen Datenverarbeiters für bestimmte technische Tätigkeiten zu verwenden. Der technische Datenverarbeiter ist nur berechtigt, die vom Betreiber getroffenen Entscheidungen gemäß den Anweisungen des Betreibers auszuführen. Die Inbetriebnahme eines technischen Datenverarbeiters hat keinen Einfluss auf die Haftung des Betreibers.

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Abschnitts II/4 verwendet der Betreiber die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Daten zur Ermittlung, Kommunikation, Bereitstellung und Entwicklung von Diensten und mit dem Ziel, Newsletters und Anzeigen zu senden.

Der Betreiber ist berechtigt, die Daten zu statistischen Zwecken zu verwenden, aber nur in einer Form, in der sie nicht identifizierbar sind. Der Betreiber ist berechtigt, die in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Abschnitts II/11 erfassten technischen Daten zu statistischen Zwecken zu verwenden.

 

II/6. Datenverarbeitung für Werbung und Forschung

Der Betreiber ist berechtigt, die von den Nutzern zur Verfügung gestellten Verfügbarkeiten (E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, sonstige Bezeichner für die Kommunikation) mit dem Ziel zu verwenden, E-Mails an den Betreiber, seine Tätigkeiten und die Website mit Werbezwecken zu senden, Newsletter, die sich auf den Dienst beziehen, Briefe, die Werbung enthalten, oder das Senden von anderen Mitteilungen an diese Art an den Benutzer. Bei der Registrierung gibt der Nutzer dem Betreiber seine ausdrückliche Zustimmung zum Hinzufügen von Anzeigen an die Benachrichtigungen, Newsletter und sonstigen Informationsbriefe.

Durch die Registrierung gibt der Nutzer dem Betreiber seine ausdrückliche Zustimmung, ihm/ihr Anzeigen per Post zuzusenden und seine/ihre Daten zu diesem Zweck zu verwenden. Die Zustimmung gilt für alle Mitteilungen per E-Mail, Telefon, Post oder auf andere Weise.

Die Benutzer geben dem Betreiber ihre Zustimmung, für die Werbezwecke die bei der Nutzung der Website erzeugten Daten zu nutzen, im Interesse der Zusendung von zielgerichteten, maßgeschneiderten Angeboten an Benutzer.

Die verarbeiteten Daten können vom Betreiber verwendet werden, um die Werbeflächen, die auf den heruntergeladenen Websites erscheinen, anzupassen und die zu ladende Website auszuwählen, wenn ein Benutzer die Website verlässt. Diese Operationen werden automatisch, ohne menschliches Eingreifen, über ein Computerprogramm durchgeführt.

Daten, die unter Verarbeitung sind, können vom Betreiber für die Zwecke der Meinungsumfrage, der Marktforschung, der Erstellung der Forschungsprobe oder der Kontaktaufnahme mit den Benutzern im Rahmen der Forschung verwendet werden. 

 

II/7. Die Dauer der Datenverarbeitung

Der Betreiber hat die Daten zu löschen, wenn:

-     ihre Verarbeitung rechtswidrig ist oder eine gesetzliche Regelung sieht eine solche Streichung vor;

-     so von der betroffenen Person angefordert;

-     die Daten sind mangelhaft oder falsch, und das macht ihre Verwendung unmöglich;

-     der Zweck der Datenverarbeitung hat sich veraltet;

-     so von einer Behörde oder einem Gericht angeordnet.

 

Der Benutzer kann verlangen, dass seine personenbezogenen Daten gelöscht werden. Auf Antrag der betroffenen Person löscht das System des Betreibers die Daten in fünf Arbeitstagen. Die Streichung der für die Registrierung obligatorischen Daten führt zur Streichung der Registrierung.

Das Löschen von personenbezogenen Daten bedeutet, dass Daten nicht mehr erkennbar sind, so dass die Verbindung zwischen den Daten und dem Betroffenen nicht mehr wiederhergestellt werden kann.

Für den Fall, dass ein vertragliches zivilrechtliches Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber besteht, gelten die Zivilrechtsvorschriften auch für die Datenverarbeitung. In diesem Fall können die personenbezogenen Daten im Interesse der Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche verarbeitet werden. Falls ein Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren wegen der rechtswidrigen Handlung des Nutzers begonnen wird, kann der Betreiber die Daten im Interesse der erfolgreichen Beendigung eines solchen Verfahrens verarbeiten.

 

II/8. Die Rechte der betroffenen Personen, Schutz der Privatsphäre

Der Benutzer ist berechtigt, seine/ihre Daten zu ändern und im Falle von falschen Daten, die er/sie nicht ändern kann, die Änderung vom Betreiber anzufordern. Der Benutzer ist berechtigt, seine Daten oder seine vollständige Anmeldung zu löschen. Der Benutzer kann Informationen über die Verarbeitung seiner Daten anfordern. Diese Informationen können auch vom Betreiber per E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

II/9. Streichung der Registrierung und Daten auf Anfrage des Betroffenen

Der Nutzer kann die Streichung seiner/ihrer Registrierung verlangen. Der Betreiber erfüllt die Anfrage innerhalb von fünf Werktagen. Wenn der Nutzer seine Registrierung löscht, ist er nicht berechtigt, die von der Registrierung zugelassenen Dienste zu erhalten.

Nachdem die Registrierung gelöscht wurde, kann der Betreiber die Daten für statistische Zwecke in einer Form verwenden, die keine Identifizierung zulässt. Dies ermöglicht jedoch nicht die spätere Wiederherstellung der Registrierung.

Falls ein Zweifel daran besteht, ob die Löschung von der betroffenen Person verlangt wird, insbesondere wenn der Antrag auf Löschung nicht von der E-Mail-Adresse des Betroffenen eingegangen ist, kann der Betreiber der betroffenen Personen verlangen, sich selbst richtig zu identifizieren.

II/10. Datensicherheit

Der Betreiber trifft alle zweckdienlich notwendigen Maßnahmen, um die Datensicherheit zu gewährleisten, für einen angemessenen Schutz zu sorgen, insbesondere gegen rechtswidrigen Zugang, Änderung, Übertragung, Offenlegung, Löschung oder Zerstörung sowie gegen versehentliche Zerstörung oder Verletzung.

Der Betreiber sorgt für die Datensicherheit, indem er die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergreift.

 

II/11. Datenverarbeitung für technische Zwecke

Das System des Betreibers erfasst automatisch die IP-Adresse des Computers des Benutzers, das Startdatum des Besuchs und in bestimmten Fällen - je nach Einstellung des Computers - den Typ des Browsers und des Betriebssystems. Die so erfassten Daten dürfen nicht mit anderen personenbezogenen Daten kombiniert werden. Die Verarbeitung dieser Daten dient nur statistischen Zwecken.

Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Datendateien (Cookie) auf dem Computer der Benutzer zu platzieren, vorbehaltlich einer separaten Benachrichtigung, die auf dem Computerbildschirm des Benutzers angezeigt wird.

 

II/12. Datenschutzregister

 

Der Betreiber hat dem Datenschutzbeauftragten seine Datenverarbeitungsaktivitäten mitgeteilt, um in das vom Kommissar gehaltene Register eingetragen zu werden. Nach Erhalt der Registrierungsnummer wird der Datenverwalter in der vorliegenden Richtlinie angezeigt.

 

III. Regeln für Benutzer

 

III/1. Die Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten der Nutzer

Bei der Bereitstellung seiner Daten muss der Nutzer mit angemessener Sorgfalt zu handeln. Der Betreiber haftet nicht für Schäden, die aus dem mangelnden ordnungsgemäßen Datenschutz auf der Seite des Benutzers resultieren.

Der Nutzer darf die Website nur auf eigener Gefahr nutzen. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Schäden oder Beeinträchtigungen, die auf der Seite des Benutzers erscheinen, da sie nicht mit angemessener Sorgfalt bei der Benutzung der Website fungieren. Der Nutzer darf seine Daten öffentlich machen oder für andere nur auf eigenes Risiko zur Verfügung stehen.

Bei der Benutzung der Website ist der Nutzer verpflichtet, angemessen und unter Beachtung der Rechte und Interessen anderer zu handeln.

Der Nutzer ist verpflichtet, die Bestimmungen der wirksamen gesetzlichen Vorschriften einzuhalten und während der Benutzung von einer rechtswidrigen Tätigkeit zurückzuhalten oder die Interessen anderer Personen nicht zu verletzen. Vor allem, aber nicht beschränkt auf den folgenden, ist der Benutzer verpflichtet, das Recht der anderen Personen auf Privatsphäre, moralische Rechte, Rechte an geistigem Eigentum einzuhalten, unter besonderer Berücksichtigung von Vorschriften, die den Schutz von literarischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten, Erfindungen, Entwürfen, Gebrauchsmuster, Warenzeichen und Handelsmarken, die durch Gesetze über geistiges Eigentum vorsehen. Der Nutzer ist verpflichtet, von der Begehung von Straftaten oder Verbrechen zurückzutreten, und sich ferner von der Verwendung eines obszönen, unanständigen oder anderen Begriffs oder Ausdrucks, der andere Menschen erschüttern kann, zurückzuhalten.

Alle Benutzer müssen Aktivitäten vermeiden, die die normale Nutzung der Website hindern. Alle Benutzer vermeiden jegliche Tätigkeit, die die Interessen des Betreibers schädigt. Der Nutzer ist insbesondere verpflichtet:

−    sich von der Störung oder Bedingerung des Websitesbetriebs zurückzuhalten;

−    jede Aktivität zu vermeiden, die auf den Erwerb oder die Nutzung der Geschäftsgeheimnisse des Betreibers oder anderer vertraulicher Informationen abzielt;

−    von jeglicher Mitteilung, die falsche Angaben über den Dienst enthält, zurückzuhalten;

−   alle Aktivitäten zu vermeiden, die die IT-Sicherheit der Website bedrohen;

−    sich von jeglicher Tätigkeit abzuhalten, die darauf abzielt, die Produkte oder Dienstleistungen des Benutzers oder einer anderen Person zu bewerben.

Zusätzlich zu den oben genannten kann der Betreiber weitere Beschränkungen vorsehen, von denen er die Nutzer benachrichtigt.

Im Rahmen der Nutzung der Website können die Nutzer die personenbezogenen Daten anderer Personen nur mit Zustimmung der betroffenen Personen öffentlich machen oder anderen zur Verfügung stellen. Eine solche Zustimmung ist nicht erforderlich, wenn es sich um Daten handelt, die im Rahmen der öffentlichen Erscheinungen der betroffenen Person offen gelegt wurden, oder Daten, die der Betroffene früher ohne Einschränkung veröffentlicht hat.

Bei der Registrierung können Benutzer nur ihre persönlichen Daten übermitteln. Die Einreichung der Daten anderer Personen gilt als rechtswidrige Datenverarbeitung und kann die Konsequenzen der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen begründen. Im Falle des Missbrauchs von Daten anderer Personen wird der Betreiber die Behörden bei der Untersuchung der Zuwiderhandlung unterstützen und den Täter identifizieren.

Die in diesem Abschnitt vorgesehenen Beschränkungen gelten für alle Besucher der Website.

 

III/2. Verfahren gegen Benutzer und Nutzer, die Verstöße begehen  

Sollte der Nutzer die Bestimmungen der vorliegenden Richtlinie oder der gesetzlichen Bestimmungen verletzen, kann der Betreiber die Registrierung des Nutzers löschen. In diesem Fall endet die Registrierung des Benutzers und er/sie kann die Dienste der Website nicht mehr nutzen.

Falls ein Gerichtsverfahren oder das Verfahren einer Behörde gegen den Nutzer aufgrund des unrechtmäßigen Verhaltens des Benutzers eingeleitet werden kann, kann der Betreiber unabhängig von der Löschung die für die Identifizierung notwendigen Daten des Nutzers sowie die Angaben über die Zuwiderhandlung speichern und diese Daten den Verfahrensorgane bereitstellen.

Falls der Nutzer die Rechte Dritter verletzt und ein Dritter berechtigt ist, ein Verfahren einzuleiten, kann der Betreiber dem Dritten Daten zur Verfügung stellen, sofern dieser Dritter sein rechtmäßiges Interesse daran hat.

 

 

IV. Ausschluss der Haftung des Betreibers

 

IV/1. Die Kontinuität des Dienstes

Der Betreiber verpflichtet sich, alle zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass der Dienst ungestört und ununterbrochen ist. In Anbetracht der Tatsache, dass die erbrachte Dienstleistung kostenlos ist, übernimmt der Betreiber keine Gewährleistung, dass der Dienst jederzeit ununterbrochen ist und auch erkann für die Aussetzung oder Beendigung des Dienstes nicht haftbar gemacht. Der Betreiber wird alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um die auftretenden Störungen oder betrieblichen Probleme, die während des Betriebs der Website auftreten, zu lösen, jedoch kann er für solche Störungen oder Probleme nicht verantwortlich gemacht werden.

Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für das Verhalten der Nutzer.

Der Betreiber trifft alle notwendigen Maßnahmen, um den Schutz der Benutzerdaten zu gewährleisten.

 

IV/2. Haftung für die auf der Website offenbarten Informationen

Der Betreiber nutzt die Website für die Ausstellung seiner eigenen Produkte und Dienstleistungen. Der Betreiber übernimmt alle angemessenen Maßnahmen, um die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen zu gewährleisten, übernimmt jedoch keine Haftung, wenn die auf der Website offenbarten Informationen nicht vollständig mit den vom Betreiber angebotenen Produkten und Dienstleistungen übereinstimmen.

Die auf der Website offenbarten Informationen gelten nicht als Angebot. Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für den Fall, dass Produkte und Dienstleistungen, die auf der Website angezeigt werden, zukünftig nicht in der auf der Website angezeigten Menge und Qualität verfügbar sind.

Informationen, die auf der Website veröffentlicht werden, dienen nur Informationszwecken und gelten in keinem Fall als vertragliche Erklärungen des Betreibers, offizielle Mitteilungen oder Gebrauchsanweisungen.

Der Betreiber haftet in keiner Weise, wenn sich die auf der Website offenbarten Informationen von den von anderen Vertriebspartnern offenbarten Informationen in Bezug auf dieselben Produkte oder Dienstleistungen unterscheiden.

Die auf der Website offenbarten Informationen enthalten nicht alle Informationen über die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen oder sie sind mit einer Fachberatung nicht gleichwertig.

IV/3. Haftung für Schäden

Der Betreiber haftet für Schäden, die einem Betroffenen aufgrund einer rechtswidrigen Verarbeitung oder einer Verletzung der Datenschutzbestimmungen entstehen. Ebenso haftet der Betreiber für die Verletzung der Persönlichkeitsrechte eines Betroffenen aufgrund einer rechtswidrigen Verarbeitung oder durch Verletzung von Datenschutzbestimmungen.

Der Betreiber kann von der Haftung befreit werden, wenn er nachweist, dass der Schaden oder der Verstoß durch Gründe verursacht wurde, die außerhalb seiner Kontrolle liegen. Eine Entschädigung oder Strafe ist nicht zu leisten, wenn der Schaden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seitens des Geschädigten verursacht wurde (d. H. Betroffene).

 

Für Fälle, die nicht unter diese Richtlinie fallen, gelten die Bestimmungen des Gesetzes CXII von 2011 über die Informationsselbstbestimmung und die Informationsfreiheit entsprechend.

 

 

V. Geltendmachung von Rechten

 

V/1. Einsprüche eingereicht beim Betreiber

Die Nutzer können sich mit ihren Beschwerden und Widersprüchen direkt an den Betreiber wenden, der alle angemessenen Anstrengungen zur Handhabung und Behebung von potenziellen Verstößen treffen wird. Der Betreiber prüft die mit ihm eingereichten Beschwerden und benachrichtigt den Nutzer über seine Lage und die getroffenen Maßnahmen.

 

V/2. Weitere Möglichkeiten der Geltendmachung von Rechten

 

Der Nutzer kann seine Rechte gemäß dem Gesetz CXII von 2011 über die informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit auf folgende Weise durchsetzen:

-     Er/sie kann Beschwerden direkt an den Datenverwalter stellen, der die Beschwerde gemäß Abschnitt V/1 prüfen muss;

-     Er/sie kann die Verarbeitung von Daten widersprechen, in welchem Fall der Datenverwalter den Einwand innerhalb von 15 Tagen prüfen und eine Entscheidung treffen muss;

-    Er/sie kann sich an „Nemzeti Adatvédelmi és Információszabadság Hatóság” [Nationale Behörde für den Datenschutz und die Freiheit der Information] wenden;

-     Er/sie kann seine/ihre Recht vor dem Gericht geltend machen.

 

 

Cookie-Richtlinie

 

Cookie Benachrichtigung:

Diese Website verwendet Cookies, sowohl eigene als auch von Dritten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, geben Sie die Einverständniserklärung zu. (Verfügbare Aktionen: Erfahren Sie mehr / Ich stimme zu)

Details unter “Weitere Informationen”:

Die folgenden Informationen sollen den Benutzer mit einigen Details über die Platzierung, Nutzung und Verwaltung von Cookies von gerardroofs.eu Website vertraut machen. Außerdem präsentieren sie einige nützliche Links zu diesem Thema. Wenn Sie weitere Informationen benötigen und sie nicht unten eingeschlossen sind, kontaktieren Sie uns bitte unter: office@gerardroofs.eu

 

BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN, BEVOR SIE DIESE WEBSEITE VERWENDEN

Diese Richtlinie erklärt, wie Cookies auf dieser Website verwendet werden. Die Richtlinie kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Wenn wir es tun, werden wir Sie mit geeigneten Mitteln informieren, indem wir die überarbeitete Richtlinie auf dieser Seite mit einem neuen "Letzte Aktualisierung" Datum veröffentlichen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Platzierung von Cookies auf Ihrem Computer gemäß den Bestimmungen dieser Richtlinie einverstanden. Wenn Sie keine Cookies von dieser Website akzeptieren möchten, deaktivieren Sie bitte Cookies oder unterlassen Sie diese Website.

 

 

WAS SIND COOKIES?

 

Ein Cookie ist eine Textfolge von Informationen, die eine Website auf die Cookie-Datei des Browsers auf der Festplatte Ihres Computers überträgt, damit die Website Sie erkennen kann, wenn Sie die Website wieder besuchen und sich bestimmte Informationen über Sie zu errinnern. Hier können Sie festlegen, welche Seiten Sie besucht haben, die Auswahl, die Sie aus den Menüs gemacht haben, alle spezifischen Informationen, die Sie in Formularen eingegeben haben, und die Uhrzeit und das Datum Ihres Besuchs.

 

Es gibt zwei Arten von Cookies:

 

Essential Cookies: Diese sind Cookies, die erforderlich sind, damit die Website richtig funktioniert. Sie erlauben uns, Dienstleistungen wie den Buchungsagent der Website, den Kontozugang und die Warenkorbfunktionalität zur Verfügung zu stellen. Wenn diese deaktiviert sind, kann ein Benutzer diese Dienste nicht nutzen.

 

Performance-Cookies: Diese Cookies werden zur Überwachung der Website-Leistung und zur Hervorhebung von Bereichen der Website verwendet, die für den Besuch des Benutzers relevant sind. Sie erlauben uns, Fehler zu beheben und effektive Verbindungslösungen zu entdecken. Sie sammeln keine Informationen, die den Benutzer identifizieren können.

 

 

WAS SIND COOKIES DRITTER?

 

Cookies Dritter werden von einer anderen Organisation an den Besitzer der Website, die Sie besuchen, gesetzt. Zum Beispiel könnte die Website eine Drittanbieter-Analytics-Firma verwenden, die ein Cookie setzen wird, um diesen Dienst auszuführen. Die Website, die Sie besuchen, kann auch Inhalte enthalten, die von Diensten wie YouTube oder Flickr eingebettet sind, und diese Dienste können ihre eigenen Cookies setzen. Eine Website kann ein Drittanbieter-Werbenetzwerk nutzen, um gezielte Werbung auf ihrer Website zu liefern, diese können auch die Möglichkeit haben, Ihr Surfen über verschiedene Websites zu verfolgen. Diese Website verwendet diese Art von Cookie nicht.

 

 

COOKIE SICHERHEIT UND DATENSCHUTZFRAGEN 

 

Cookies sind KEINE Viren. Cookies verwenden ein Klartextformat. Sie sind nicht kompilierte Stücke von Code, so dass sie nicht ausgeführt werden können und haben keine Selbstausführung. Dementsprechend können sie keine Kopien von sich selbst machen und sich auf andere Netzwerke ausbreiten, um sie wieder auszuführen und zu replizieren. Da sie diese Funktionen nicht ausführen können, fallen sie außerhalb der Standardvirusdefinition.

 

Cookies KÖNNEN doch für böswillige Zwecke verwendet werden. Da sie Informationen über die Benutzer-Browsing-Einstellungen und Geschichte, sowohl auf einer bestimmten Website und das Surfen unter mehreren Websites speichern, können Cookies verwendet werden, um als eine Form von Spyware zu handeln. Viele Anti-Spyware-Produkte sind sich dieses Problems bewusst und routinemäßig markieren Cookies als Kandidaten für die Streichung nach Standard-Virus-und/oder Spyware-Scans.

 

 

ABLEHNUNG VON COOKIES

 

Die meisten Browser sind anfangs so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren, wenn Sie möchten, in der Regel durch die Änderung Ihrer Internet-Software-Browsing-Einstellungen. Es kann auch möglich sein, Ihre Browser-Einstellungen zu konfigurieren, um die Akzeptanz bestimmter Cookies zu aktivieren oder Sie jedes Mal zu benachrichtigen, wenn ein neues Cookie auf Ihrem Computer gespeichert wird, so dass Sie entscheiden können, ob das Cookie akzeptiert oder abgelehnt werden soll. Um Ihre Verwendung von Cookies zu verwalten, stehen Ihnen verschiedene Ressourcen zur Verfügung, zum Beispiel kann der "Hilfe" -Bereich in Ihrem Browser Ihnen helfen. Sie können auch die gespeicherten Daten deaktivieren oder löschen, die von einer Technologie verwendet werden, die ähnlich wie Cookies ist, z. B. Local Shared Objects oder Flash Cookies, indem Sie die "Add-On-Einstellungen" Ihres Browsers verwalten oder die Website des Herstellers besuchen. Da unsere Cookies Ihnen erlauben, auf einige unserer Features zuzugreifen, empfehlen wir Ihnen, die Cookies freizugeben. Andernfalls, wenn Cookies deaktiviert sind, kann es bedeuten, dass Sie eine reduzierte Funktionalität erfahren oder daran gehindert werden, diese Seite insgesamt zu nutzen.

Mr. G
Ihre helfende Hand

Benötigen Sie weitere Informationen? Fragen Sie Herrn G! Sie können an einem Ausflug mit Freunden teilnehmen!