Ein Dach, das auch Sommerstürmen standhält

Die meisten Menschen freuen sich über den Sommerbeginn und die warme Jahreszeit. Allerdings besteht gerade im Sommer in einigen Teilen Europas eine erhöhte Unwettergefahr, gekennzeichnet durch starke Stürme. Der Klimawandel führt zu einer Zunahme von extremen Wetterereignissen, die Ihr Dach beschädigen können.

Ist der Luftdruck unter dem Dachsystem, also im Inneren des Gebäudes, höher als der Luftdruck der vorbeiströmenden Luft oberhalb, kommt es zum sogenannten Windsog in Folge des Brenoulli-Effektes. Dabei entsteht ein vergleichbarer Effekt wie bei Flugzeugflügeln während des Abflugs: Die Dachplatten werden nach oben gedrückt. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Dach so beschädigt wird.

Mit GERARD Dächern kann Ihnen das nicht passieren. Unsere wetterbeständigen Dächer halten auch einem Hurrikan mit einer Geschwindigkeit von 160 km/h stand. Die von uns durchgeführten weltweiten Untersuchungen in verschiedenen Wetterzonen bestätigen dies. Warum ist GERARD so stark? Weil der Windsog mit Hilfe unseres einzigartigen horizontalen Befestigungssystems tatsächlich beseitigt wird. Bei diesem System wird jede Platte horizontal an acht verschiedenen Punkten mit speziellen Nägeln am Dach befestigt. Die meisten anderen Befestigungssysteme werden vertikal angebracht, was dazu führt, dass sie bei Starkwind nachgeben.

Dank unserer intelligenten Dachform und unserem ausgeklügelten Befestigungssystem, kann dem Windsog vorgebeugt werden. Egal ob das Klima wechselt oder die Typologie der Winde: GERARD Technologie schützt Ihr Dach und Haus!

Ein Dach, das auch Sommerstürmen standhält
Mr. G

Ihre helfende Hand

Benötigen Sie weitere Informationen? Fragen Sie Herrn G! Sie können an einem Ausflug mit Freunden teilnehmen!